Begegnungen

Marion Johl, die Generalbevollmächtigte der Santander Consumerbank AG wird am 2.12.2015 offiziell an der Hochschule für Automobilwirtschaft Geislingen verabschiedet. Ihr Vortrag als Gastdozentin befasste sich mit dem Wesen und Wandel unternehmerischer Tugenden. Prof. Dr. Willi Diez (re) hielt auf die große Förderin der Hochschule die Laudatio. Mit im Bild, der Dekan der Hochschule, Prof. Dr. Stefan Reindl und der Veranstalter der Vortragsreihe an der Hochschule: Prof. Hannes Brachat.
Marion Johl, die Generalbevollmächtigte der Santander Consumerbank AG wird am 2.12.2015 offiziell an der Hochschule für Automobilwirtschaft Geislingen verabschiedet. Ihr Vortrag als Gastdozentin befasste sich mit dem Wesen und Wandel unternehmerischer Tugenden. Prof. Dr. Willi Diez (re) hielt auf die große Förderin der Hochschule die Laudatio. Mit im Bild, der Dekan der Hochschule, Prof. Dr. Stefan Reindl und der Veranstalter der Vortragsreihe an der Hochschule: Prof. Hannes Brachat.
AUTOHAUS-Perspektiven 2016! Zum 24. mal veranstalteten wir in neun Städten, inklusive Wien und Zürich die mentale Tour quer durch die Branche. Über 650 Teilnehmer! Als Co-Referenten fungierten - wie hier in Wien -, Walter Missing, Frank Motejat, Dr. Jörg von Steinaecker, Horst Neubacher, Sebastian Blens und KoR Ing. Josef Schirak.
AUTOHAUS-Perspektiven 2016! Zum 24. mal veranstalteten wir in neun Städten, inklusive Wien und Zürich die mentale Tour quer durch die Branche. Über 650 Teilnehmer! Als Co-Referenten fungierten - wie hier in Wien -, Walter Missing, Frank Motejat, Dr. Jörg von Steinaecker, Horst Neubacher, Sebastian Blens und KoR Ing. Josef Schirak.
1.	Rudolf F. Wohlfahrt, CEO der Emil Frey Gruppe Deutschland feierte am 14. Dezember 2015 seinen 65. Geburtstag. Erstmals erhoben die Automobilwirtschaftsstudenten im Rahmen einer Vorlesung ihre Stimmen zum wirklich hörbaren Geburtstagssong, bevor der Dialog zum Thema Steuerung einer Unternehmensgruppe aktiv Lauf nahm.
1. Rudolf F. Wohlfahrt, CEO der Emil Frey Gruppe Deutschland feierte am 14. Dezember 2015 seinen 65. Geburtstag. Erstmals erhoben die Automobilwirtschaftsstudenten im Rahmen einer Vorlesung ihre Stimmen zum wirklich hörbaren Geburtstagssong, bevor der Dialog zum Thema Steuerung einer Unternehmensgruppe aktiv Lauf nahm.
Wilfried Wilhelm Anclam setzte 2015 als größter freier Automobilhändler in Deutschland besondere kulturelle Zeichen. Er stiftete am Standort seiner Firmenzentrale in Leipzig-Brehna in der historischen Kirche St. Jakobus & St. Clemens eine »neue Orgel«. Ein Novum in der Branche! Als aktiver Organist und Teilnehmer der festlichen Orgelweihe am 8. November 2015 ist mir diese Schlagzeile mehr als wichtig.
Wilfried Wilhelm Anclam setzte 2015 als größter freier Automobilhändler in Deutschland besondere kulturelle Zeichen. Er stiftete am Standort seiner Firmenzentrale in Leipzig-Brehna in der historischen Kirche St. Jakobus & St. Clemens eine »neue Orgel«. Ein Novum in der Branche! Als aktiver Organist und Teilnehmer der festlichen Orgelweihe am 8. November 2015 ist mir diese Schlagzeile mehr als wichtig.
Am 23. September 2013 durfte ich im AUTOHAUS-Verlag mein 30-jähriges Firmenjubiläum feiern. AUTOHAUS-Chefredakteur und Verlagsleiter Ralph Meunzel sowie unser Chef vom Dienst, Dieter Radl inszenierten in Anwesenheit der AUTOHAUS-Mitarbeiter eine Feier, die mich sehr berührt hat. Ich möchte allen Dank sagen, die mir ihr Vertrauen geschenkt haben und mich auf diesem langen Weg wohlwollend begleitet haben. Es ist im Leben das Wichtigste, dass man etwas arbeiten darf, was man gerne tut. Das schafft innere Zufriedenheit. Und das ist die Kraft für alle anderen wichtigen Lebensbereiche. Mein Herz schlägt nach wie vor für den Automobilhandel und ich bin gerne mit Freude aktiv dabei.
Am 23. September 2013 durfte ich im AUTOHAUS-Verlag mein 30-jähriges Firmenjubiläum feiern. AUTOHAUS-Chefredakteur und Verlagsleiter Ralph Meunzel sowie unser Chef vom Dienst, Dieter Radl inszenierten in Anwesenheit der AUTOHAUS-Mitarbeiter eine Feier, die mich sehr berührt hat. Ich möchte allen Dank sagen, die mir ihr Vertrauen geschenkt haben und mich auf diesem langen Weg wohlwollend begleitet haben. Es ist im Leben das Wichtigste, dass man etwas arbeiten darf, was man gerne tut. Das schafft innere Zufriedenheit. Und das ist die Kraft für alle anderen wichtigen Lebensbereiche. Mein Herz schlägt nach wie vor für den Automobilhandel und ich bin gerne mit Freude aktiv dabei.
Kurt Kröger, geschäftsführender Gesellschafter der Ernst Dello GmbH & Co. KG in Hamburg erläuterte AH-Herausgeber Prof. Hannes Brachat am 19. Dezember in Hamburg die Überlegungen für die Expansionen des Hauses Dello, nachdem Dello u.a. mit der Übernahme von Dürkop 2015 für Schlagzeilen sorgte.
Kurt Kröger, geschäftsführender Gesellschafter der Ernst Dello GmbH & Co. KG in Hamburg erläuterte AH-Herausgeber Prof. Hannes Brachat am 19. Dezember in Hamburg die Überlegungen für die Expansionen des Hauses Dello, nachdem Dello u.a. mit der Übernahme von Dürkop 2015 für Schlagzeilen sorgte.
Im neuen Zentralgebäude von Auto Meisinger ist ein Bistro integriert. Die Gäste sollen sich bis 20 Uhr wohlfühlen. Angeboten werden u.a. Pflegepakete, von der Innen- bis zur Außen-, bis zur Felgenreinigung. Meisinger baute das erste Kamin mit Holzfeuer in ein Autohaus ein. Das hat Atmosphäre.
Im neuen Zentralgebäude von Auto Meisinger ist ein Bistro integriert. Die Gäste sollen sich bis 20 Uhr wohlfühlen. Angeboten werden u.a. Pflegepakete, von der Innen- bis zur Außen-, bis zur Felgenreinigung. Meisinger baute das erste Kamin mit Holzfeuer in ein Autohaus ein. Das hat Atmosphäre.
Wow! Sie kennen diesen wunderbaren Effekt. Er hat eines unserer schönsten Worte zum Inhalt: Enthusiasmus! Die totale Begeisterung. BMW ist das auf der 65. IAA in Frankfurt in Halle 11 mit dem "Mini-Stand" gelungen. In seiner ganzen Vielfalt: Ein Ereignis, das man ob all seiner Kreativität nicht für möglich hält. Einfach grandios! Ein Ort, den jeden Automobilisten mit großer Zuversicht erfüllt.
Wow! Sie kennen diesen wunderbaren Effekt. Er hat eines unserer schönsten Worte zum Inhalt: Enthusiasmus! Die totale Begeisterung. BMW ist das auf der 65. IAA in Frankfurt in Halle 11 mit dem "Mini-Stand" gelungen. In seiner ganzen Vielfalt: Ein Ereignis, das man ob all seiner Kreativität nicht für möglich hält. Einfach grandios! Ein Ort, den jeden Automobilisten mit großer Zuversicht erfüllt.
Dr. Bernd Pischetsrieder, der ehemalige Vorstandsvorsitzende von BMW und Volkswagen beim 10. puls Automobilkongress am 20. März 2014 in Hersbruck.
Dr. Bernd Pischetsrieder, der ehemalige Vorstandsvorsitzende von BMW und Volkswagen beim 10. puls Automobilkongress am 20. März 2014 in Hersbruck.
Michael J. Renz, Audi-Europa-Chef bei seinem Vortrag am 23. Januar 2014 an der Hochschule in Geislingen.
Michael J. Renz, Audi-Europa-Chef bei seinem Vortrag am 23. Januar 2014 an der Hochschule in Geislingen.
Führungskräftetreffen der MB-Gruppe Scholz – Pickel (Bamberg, Erlangen u.a.) am 19. Oktober 2013 in Bad Griesbach. Moderator Prof. Hannes Brachat mit den Firmenchefs Michael Eidenmüller (li) und Michael Pickel. Inhalt der zweitägigen Veranstaltung waren die strategische Ausrichtung der Gruppe, Branchentrends der Zukunft, professionelles Gebrauchtwagenmanagement, Service-Marketing und virtuelle Vertriebsstrategie.
Führungskräftetreffen der MB-Gruppe Scholz – Pickel (Bamberg, Erlangen u.a.) am 19. Oktober 2013 in Bad Griesbach. Moderator Prof. Hannes Brachat mit den Firmenchefs Michael Eidenmüller (li) und Michael Pickel. Inhalt der zweitägigen Veranstaltung waren die strategische Ausrichtung der Gruppe, Branchentrends der Zukunft, professionelles Gebrauchtwagenmanagement, Service-Marketing und virtuelle Vertriebsstrategie.
Im Rahmen der Vortragsreihe „Automotive Business Management“ konnte Pro. Hannes Brachat am 9.1.2014 den Vorstandsvorsitzenden der Nürnberger, Dr. Amin Zitzmann zum Thema „Die NÜRNBERGER  im Autohaus – Versicherungsgeschäft“ begrüßen.
Im Rahmen der Vortragsreihe „Automotive Business Management“ konnte Pro. Hannes Brachat am 9.1.2014 den Vorstandsvorsitzenden der Nürnberger, Dr. Amin Zitzmann zum Thema „Die NÜRNBERGER  im Autohaus – Versicherungsgeschäft“ begrüßen.
Tina Müller, Vorstand-Marketing der Adam Opel beim Puls-Kongress am 12. März 2015 im Oldtimermuseum, Dauphin Speed-Event-Halle zu Hersbruck im Interview mit Prof. Hannes Brachat.
Tina Müller, Vorstand-Marketing der Adam Opel beim Puls-Kongress am 12. März 2015 im Oldtimermuseum, Dauphin Speed-Event-Halle zu Hersbruck im Interview mit Prof. Hannes Brachat.
Prof. Hannes Brachat im Gespräch mit CEO von Jaguar LandRover Dr. Ralf D. Speth beim Unternehmerforum in der SORG-Gruppe zu Fulda am 30. April 2015.
Prof. Hannes Brachat im Gespräch mit CEO von Jaguar LandRover Dr. Ralf D. Speth beim Unternehmerforum in der SORG-Gruppe zu Fulda am 30. April 2015.
Der scheidende ZDK-Präsident Robert Rademacher bei seiner offiziellen Verabschiedung in der historischen Rotunde auf dem Petersberg mit AUTOHAUS-Herausgeber Prof. Hannes Brachat.
Der scheidende ZDK-Präsident Robert Rademacher bei seiner offiziellen Verabschiedung in der historischen Rotunde auf dem Petersberg mit AUTOHAUS-Herausgeber Prof. Hannes Brachat.
Der neue ZDK-Präsident Jürgen Karpinski bei der Emeritierungsfeier für Prof. Hannes Brachat am 28.7.2014 an der Hochschule für Automobilwirtschaft in Geislingen.
Der neue ZDK-Präsident Jürgen Karpinski bei der Emeritierungsfeier für Prof. Hannes Brachat am 28.7.2014 an der Hochschule für Automobilwirtschaft in Geislingen.
Prof. Dr. Willi Diez (re) initiierte zusammen mit Prof. Dr. Stefan Reindl am 27.6.2014 die Emeritierungsfeier für Prof. Hannes Brachat an der Hochschule für Automobilwirtschaft in Geislingen.
Prof. Dr. Willi Diez (re) initiierte zusammen mit Prof. Dr. Stefan Reindl am 27.6.2014 die Emeritierungsfeier für Prof. Hannes Brachat an der Hochschule für Automobilwirtschaft in Geislingen.
Wilfried Wilhelm Anclam, Inhaber und Gründer von AUTOLAND, größter und erfolgreichster Autodiscounter Deutschlands überreichte bei seinem Vortrag an der Hochschule Geislingen am 21. Mai 2014 AH Herausgeber Prof. Hannes Brachat abermals einen Scheck in Höhe von 10.000 EUR zur Förderung der Hochschularbeit. Anclams Vortrag können sie hier unter der Rubrik "Hochschule > Vorträge zum Download" einsehen.
Wilfried Wilhelm Anclam, Inhaber und Gründer von AUTOLAND, größter und erfolgreichster Autodiscounter Deutschlands überreichte bei seinem Vortrag an der Hochschule Geislingen am 21. Mai 2014 AH Herausgeber Prof. Hannes Brachat abermals einen Scheck in Höhe von 10.000 EUR zur Förderung der Hochschularbeit. Anclams Vortrag können sie hier unter der Rubrik "Hochschule > Vorträge zum Download" einsehen.
AH-Herausgeber Prof. Hannes Brachat überbrachte im Rahmen seiner Jubiläumsansprache zur Jubelveranstaltung "50 Jahre Opel-Händlerverband" in Frankfurt am 26. März die Glückwunsche von AUTOHAUS. Hier mit dem Sprecher des Opel-Händlerverbandes Thomas Bieling (re) und VDOH-Geschäftsführer Uwe Heymann.
AH-Herausgeber Prof. Hannes Brachat überbrachte im Rahmen seiner Jubiläumsansprache zur Jubelveranstaltung "50 Jahre Opel-Händlerverband" in Frankfurt am 26. März die Glückwunsche von AUTOHAUS. Hier mit dem Sprecher des Opel-Händlerverbandes Thomas Bieling (re) und VDOH-Geschäftsführer Uwe Heymann.
Die Emil Frey-Gruppe ist in Deutschland die größte automobile Handelsgruppe. In der Schweiz gilt die Emil Frey AG als eine der größten Autoimporteure. Walter Frey, Sohn des Firmengründers Emil Frey ist heute Verwaltungsratspräsident. Von 1987 bis 2001 war Walter Frey Mitglied des Schweizer Nationalrats. Er ist heute noch einer der fünf Vizepräsidenten der Schweizerischen Volkspartei der Bundesversammlung.
<br/>
Walter Frey hielt im Rahmen des AUTOHAUS-Jubiläumskongresses "50 Jahre AUTOHAUS" im Juli 2007 einen unvergesslichen Festvortrag.
Die Emil Frey-Gruppe ist in Deutschland die größte automobile Handelsgruppe. In der Schweiz gilt die Emil Frey AG als eine der größten Autoimporteure. Walter Frey, Sohn des Firmengründers Emil Frey ist heute Verwaltungsratspräsident. Von 1987 bis 2001 war Walter Frey Mitglied des Schweizer Nationalrats. Er ist heute noch einer der fünf Vizepräsidenten der Schweizerischen Volkspartei der Bundesversammlung.
Walter Frey hielt im Rahmen des AUTOHAUS-Jubiläumskongresses "50 Jahre AUTOHAUS" im Juli 2007 einen unvergesslichen Festvortrag.
Waldemar Dixa, der Inhaber und Geschäftsführer von "MultiPart", Ringsheim, Gebrauchtwagengarantien, Neuwagenanschlussgarantien gehört zu den innovativen Betreibern der Szenerie. Aktuell mit der Budget-Garantie. Dixa hat der Kfz-Branche mehrere Studien rund um das Gebrauchtwagengeschäft zur Verfügung gestellt.
Waldemar Dixa, der Inhaber und Geschäftsführer von "MultiPart", Ringsheim, Gebrauchtwagengarantien, Neuwagenanschlussgarantien gehört zu den innovativen Betreibern der Szenerie. Aktuell mit der Budget-Garantie. Dixa hat der Kfz-Branche mehrere Studien rund um das Gebrauchtwagengeschäft zur Verfügung gestellt.
Prof. Hannes Brachat im Gespräch mit Olympiasieger und Weltmeister - 1983 in Linz - , Rudolf Angerer. Als Rudolf Angerer von der großen Berufsolympiade zurückkam, wurde ich Chefredakteur von AUTOHAUS. Es war mir ein großes Anliegen, ihn direkt an seiner Wirkungsstätte in seinem VW-Betrieb in Schierling/Regensburg aufzusuchen. Ich kenne wenige, mit denen man über Service so im Detail "fachsimpeln" kann wie mit ihm. Er ist inzwischen Obermeister der Kfz-Innung Regensburg-Kelheim und so gehört auch alle zwei Jahre unser gemeinsamer Auftritt bei seiner Innung zum "Automobilpolitischen Aschermittwoch" in Abensberg, den ich wesenhaft innitiiert habe, zu unseren "schönen Pflichten". Man wird von Rudolf Angerer noch weiteres in der Branche hören. Hier bei unserem letzten Auftritt am Aschermittwoch 2013 in Abensberg.
Prof. Hannes Brachat im Gespräch mit Olympiasieger und Weltmeister - 1983 in Linz - , Rudolf Angerer. Als Rudolf Angerer von der großen Berufsolympiade zurückkam, wurde ich Chefredakteur von AUTOHAUS. Es war mir ein großes Anliegen, ihn direkt an seiner Wirkungsstätte in seinem VW-Betrieb in Schierling/Regensburg aufzusuchen. Ich kenne wenige, mit denen man über Service so im Detail "fachsimpeln" kann wie mit ihm. Er ist inzwischen Obermeister der Kfz-Innung Regensburg-Kelheim und so gehört auch alle zwei Jahre unser gemeinsamer Auftritt bei seiner Innung zum "Automobilpolitischen Aschermittwoch" in Abensberg, den ich wesenhaft innitiiert habe, zu unseren "schönen Pflichten". Man wird von Rudolf Angerer noch weiteres in der Branche hören. Hier bei unserem letzten Auftritt am Aschermittwoch 2013 in Abensberg.
Rolf Lübke ist Geschäftsführer von DB Rent und damit Marktführer in Sachen "Carsharing". Die Gattung: "Flinkster Mein Carsharing". Inzwischen sind 250.000 Flinkster-Kunden registriert (Stand Okt. 2013). Hier im Gespräch mit Moderator Prof. Hannes Brachat anlässlich des puls-Mobilitätskongresses im Frühjahr 2012 im Maybachmuseum in Neumarkt.
Rolf Lübke ist Geschäftsführer von DB Rent und damit Marktführer in Sachen "Carsharing". Die Gattung: "Flinkster Mein Carsharing". Inzwischen sind 250.000 Flinkster-Kunden registriert (Stand Okt. 2013). Hier im Gespräch mit Moderator Prof. Hannes Brachat anlässlich des puls-Mobilitätskongresses im Frühjahr 2012 im Maybachmuseum in Neumarkt.
Prof. Dr. Jürgen Hubbert. Er war ab dem 16. Dezember 1998 bis zum 6. April 2005 Mitglied des Vorstands der damaligen DaimlerChrysler AG und in dieser Funktion verantwortlich für die Mercedes Car Group (MCG). "Mr. Mercedes" trat beim Mobilitätskongress von puls im März 2012 im Maybachmuseum in Neumarkt mit einem Vortrag zum Automobil der Zukunft auf. Als Moderator hatte ich zugleich die angenehme Pflicht der Gastfreundschaft wahrzunehmen.
Prof. Dr. Jürgen Hubbert. Er war ab dem 16. Dezember 1998 bis zum 6. April 2005 Mitglied des Vorstands der damaligen DaimlerChrysler AG und in dieser Funktion verantwortlich für die Mercedes Car Group (MCG). "Mr. Mercedes" trat beim Mobilitätskongress von puls im März 2012 im Maybachmuseum in Neumarkt mit einem Vortrag zum Automobil der Zukunft auf. Als Moderator hatte ich zugleich die angenehme Pflicht der Gastfreundschaft wahrzunehmen.
Begegnungen mit Kurt Kröger haben immer ihren "Sitz"! Der Inhaber und Geschäftsführer eines der größten Handelshäuser in Deutschland, Dello in Hamburg, verfügt über ganz besondere intellektuelle Gaben. Diese hat er u.a. bei einem Vortrag an der Hochschule in Geislingen zum Thema "Wachstumsstrategien für den Automobilhandel" eindrucksvoll vorgestellt. Hier trafen wir ihn im Rahmen der AUTOHAUS-Perspektiv-Veranstaltung 2013 in Hamburg. Kurt Kröger gehört zu den automobilen Unternehmern, die ohne Frage ein gewichtiges Stück Handelsgeschichte schreiben und geschrieben haben. Letzter Markstein war das Dialogannahmekonzept in HH Nedderfeld.
Begegnungen mit Kurt Kröger haben immer ihren "Sitz"! Der Inhaber und Geschäftsführer eines der größten Handelshäuser in Deutschland, Dello in Hamburg, verfügt über ganz besondere intellektuelle Gaben. Diese hat er u.a. bei einem Vortrag an der Hochschule in Geislingen zum Thema "Wachstumsstrategien für den Automobilhandel" eindrucksvoll vorgestellt. Hier trafen wir ihn im Rahmen der AUTOHAUS-Perspektiv-Veranstaltung 2013 in Hamburg. Kurt Kröger gehört zu den automobilen Unternehmern, die ohne Frage ein gewichtiges Stück Handelsgeschichte schreiben und geschrieben haben. Letzter Markstein war das Dialogannahmekonzept in HH Nedderfeld.
Peter Klingenmeier gilt in der Branche als der "Aufbereitungspapst". Er hat sich 1982 mit seinem Unternehmen APZ in Darmstadt selbständig gemacht und hat das Unternehmen vom "Waschbär" zum Full Service Dienstleister entwickelt. 2006 veräußerte er das Unternehmen an den TÜV SÜD, ist aber dort weiter zusammen mit Peter Hirner als Geschäftsführer tätig. Dahinter stehen ínzwischen 700 Mitarbeiter. Peter Klingenmeier brillierte hier im Sommersemester 2013 bei einem Fachvortrag vor den Automobilwirtschaftsstudenten an der Hochschule Geislingen.
Peter Klingenmeier gilt in der Branche als der "Aufbereitungspapst". Er hat sich 1982 mit seinem Unternehmen APZ in Darmstadt selbständig gemacht und hat das Unternehmen vom "Waschbär" zum Full Service Dienstleister entwickelt. 2006 veräußerte er das Unternehmen an den TÜV SÜD, ist aber dort weiter zusammen mit Peter Hirner als Geschäftsführer tätig. Dahinter stehen ínzwischen 700 Mitarbeiter. Peter Klingenmeier brillierte hier im Sommersemester 2013 bei einem Fachvortrag vor den Automobilwirtschaftsstudenten an der Hochschule Geislingen.
Karl-Heinz Engels kam über Ford, Porsche zu Toyota. Dort lernte ich ihn als Geschäftsführer Toyota Deutschland kennen. Er war bis heute der einzige, der es - Dank Fürsprache von Toyota-Verbandspräsident Burkhard Weller ermöglichte -, dass ich einmal an einer Vorstandssitzung zwischen Importeur und Händlerverband live dabei sein durfte. Ab 1999 gehörte er bis 2009 zum Vorstand der SG Holding und war dabei Geschäftsführer von Hyundai Motor Deutschland in Neckarsulm. In seiner Zeit wurden die Erfolgsgeleise von Hyundai in Deutschland gelegt. Er gehörte zu jenen Geschäftsführern, die vor dem Wirken der Autohändler großen Respekt hatten. Hier durfte ich ihn zu unserem Jubiläum 50-Jahre AUTOHAUS im Juli 2007 in München begrüßen.
Karl-Heinz Engels kam über Ford, Porsche zu Toyota. Dort lernte ich ihn als Geschäftsführer Toyota Deutschland kennen. Er war bis heute der einzige, der es - Dank Fürsprache von Toyota-Verbandspräsident Burkhard Weller ermöglichte -, dass ich einmal an einer Vorstandssitzung zwischen Importeur und Händlerverband live dabei sein durfte. Ab 1999 gehörte er bis 2009 zum Vorstand der SG Holding und war dabei Geschäftsführer von Hyundai Motor Deutschland in Neckarsulm. In seiner Zeit wurden die Erfolgsgeleise von Hyundai in Deutschland gelegt. Er gehörte zu jenen Geschäftsführern, die vor dem Wirken der Autohändler großen Respekt hatten. Hier durfte ich ihn zu unserem Jubiläum 50-Jahre AUTOHAUS im Juli 2007 in München begrüßen.
Großes Wiedersehen bei der VIP-Veranstaltung der Santander Consumer AG im Januar 2013 in München. Josef Eder, einer der größten Mehrmarkenhändler Deutschlands, angestammt Ford, aus Tuntenhausen - Bildmitte - mit Prof. Hannes Brachat und Kollegen. Die Eder-Gruppe ist gleichermaßen in der Landmaschinenbranche verwurzelt. Es erfüllt einen als Lehrer mit Stolz, die Stationen - wie bei Josef Eder -, vom Lehrling, zum Gesellen und zum großen Meister mit erleben zu dürfen. Unvergessen, seine mündliche Prüfung an der BFC zu Calw. Die war damals schon große Klasse. Jedes Wiedersehen hat u.a. großartigen humorigen Charakter.
Großes Wiedersehen bei der VIP-Veranstaltung der Santander Consumer AG im Januar 2013 in München. Josef Eder, einer der größten Mehrmarkenhändler Deutschlands, angestammt Ford, aus Tuntenhausen - Bildmitte - mit Prof. Hannes Brachat und Kollegen. Die Eder-Gruppe ist gleichermaßen in der Landmaschinenbranche verwurzelt. Es erfüllt einen als Lehrer mit Stolz, die Stationen - wie bei Josef Eder -, vom Lehrling, zum Gesellen und zum großen Meister mit erleben zu dürfen. Unvergessen, seine mündliche Prüfung an der BFC zu Calw. Die war damals schon große Klasse. Jedes Wiedersehen hat u.a. großartigen humorigen Charakter.
"Drei auf einer Bank". Auf dem IAA-Stand der Santander Consumerbank AG gelang uns ein substanzieller Erfahrungsaustausch. Klar, der hochgeschätzte Politiker und frühere Ministerpräsident Dieter Althaus - er war auch 2010 als Vortragender an der Hochschule in Geislingen zu Gast -, MB-Vertreter und Kommunikationsgenie Helmut Peter, sie verfügen über Netzwerke und viel Hintergrundwissen.
"Drei auf einer Bank". Auf dem IAA-Stand der Santander Consumerbank AG gelang uns ein substanzieller Erfahrungsaustausch. Klar, der hochgeschätzte Politiker und frühere Ministerpräsident Dieter Althaus - er war auch 2010 als Vortragender an der Hochschule in Geislingen zu Gast -, MB-Vertreter und Kommunikationsgenie Helmut Peter, sie verfügen über Netzwerke und viel Hintergrundwissen.
Gerd Heisel, Mehrmarkenhändler aus Merzig ist der erste Automobilhändler, der im Oktober 2011 neben seiner umfassenden unternehmerischen Tätigkeit den spektakulären Triathlon auf Hawai mit großem Erfolg absolvierte. Dahinter stehen eine 3,86 km lange Schwimmstrecke, gefolgt von 180,2 km Radstrecke und dann 42,195 km Marathonlauf. Und das bei 40 Grad C! Dieser Wettbewerb gilt als schwierigster Ausdauerwettkampf und ist für die "Eingeweihten" das höchste sportliche Ziel. Wir gratulieren!
Gerd Heisel, Mehrmarkenhändler aus Merzig ist der erste Automobilhändler, der im Oktober 2011 neben seiner umfassenden unternehmerischen Tätigkeit den spektakulären Triathlon auf Hawai mit großem Erfolg absolvierte. Dahinter stehen eine 3,86 km lange Schwimmstrecke, gefolgt von 180,2 km Radstrecke und dann 42,195 km Marathonlauf. Und das bei 40 Grad C! Dieser Wettbewerb gilt als schwierigster Ausdauerwettkampf und ist für die "Eingeweihten" das höchste sportliche Ziel. Wir gratulieren!
Franz-Xaver Grünwald gehört mit seinem Unternehmen zu den ganz großen VW-/Audi-Händler in Deutschland. Sein Autohaus in Freiburg stellt optisch in vielfacher Hinsicht eine Perle dar. Dazu gehören zahlreiche Auszeichnungen, aktuell ein Marketingpreis zum 50-jährigen Firmenjubiläum. Ich kenne kein Autohaus, das in eine derartig gepflegte Parklandschaft eingebettet ist wie seine Wirkungsstätte. Zu seinem 75. Geburtstag überbrachten noble Ehrengäste, darunter sein langjähriger Freund Klaus Mangold, Ex-MB-Vorstand, Worte besonderer Wertschätzung.
Franz-Xaver Grünwald gehört mit seinem Unternehmen zu den ganz großen VW-/Audi-Händler in Deutschland. Sein Autohaus in Freiburg stellt optisch in vielfacher Hinsicht eine Perle dar. Dazu gehören zahlreiche Auszeichnungen, aktuell ein Marketingpreis zum 50-jährigen Firmenjubiläum. Ich kenne kein Autohaus, das in eine derartig gepflegte Parklandschaft eingebettet ist wie seine Wirkungsstätte. Zu seinem 75. Geburtstag überbrachten noble Ehrengäste, darunter sein langjähriger Freund Klaus Mangold, Ex-MB-Vorstand, Worte besonderer Wertschätzung.
Peter Dietrich, Europäischer Sales-Direktor von BCA, Europas größtem Auto-Auktionshaus, ist in jeder Beziehung ein Original, ja Marke. Als besonderer Förderer der Hochschule in Geislingen reißt er Jahr für Jahr zusammen mit der BCA-Geschäftsführerin Cornelia Huber in Heidenheim die Automobilwirtschaftsstudenten und Studentinnen vom Hocker. Von ihm erhielt ich die Würde des "Ehrenauktionators". Die Voraussetzung dafür: Man muss einmal im Rahmen einer Live-Auktion den Hammer richtig geschwungen haben!
Peter Dietrich, Europäischer Sales-Direktor von BCA, Europas größtem Auto-Auktionshaus, ist in jeder Beziehung ein Original, ja Marke. Als besonderer Förderer der Hochschule in Geislingen reißt er Jahr für Jahr zusammen mit der BCA-Geschäftsführerin Cornelia Huber in Heidenheim die Automobilwirtschaftsstudenten und Studentinnen vom Hocker. Von ihm erhielt ich die Würde des "Ehrenauktionators". Die Voraussetzung dafür: Man muss einmal im Rahmen einer Live-Auktion den Hammer richtig geschwungen haben!
Im Gästehaus “Rothehof” der Volkswagen AG kam am 7. April 1992 der Konsumentenbeirat von Volkswagen zusammen.AH-Chefredakteur Hannes Brachat referierte dabeim zum Thema „Automobilhandel der Zukunft aus verkäuferischer Sicht“. Teilnehmer des Forums waren u.a. der Vorstandsvorsitzende der VW AG, Dr. Carl H. Hahn (v.li.), dessen designierter Nachfolger Dr. Ferdinand Piech (zw.v.re), Konzernvertriebsvorstand Dr. W.P.Schmidt sowie MMI-Geschäftsführer Odert von Rutenberg.
Im Gästehaus “Rothehof” der Volkswagen AG kam am 7. April 1992 der Konsumentenbeirat von Volkswagen zusammen.AH-Chefredakteur Hannes Brachat referierte dabeim zum Thema „Automobilhandel der Zukunft aus verkäuferischer Sicht“. Teilnehmer des Forums waren u.a. der Vorstandsvorsitzende der VW AG, Dr. Carl H. Hahn (v.li.), dessen designierter Nachfolger Dr. Ferdinand Piech (zw.v.re), Konzernvertriebsvorstand Dr. W.P.Schmidt sowie MMI-Geschäftsführer Odert von Rutenberg.